Mittwoch, 3. Oktober 2012

my first stamp



Stempel sind toll. Man kann einfach alles mit ihnen schöner machen.
Noch schöner sind Stempel, wenn sie selbst gemacht sind. Zumindest war das bis jetzt immer mein Eindruck.
Also wurde es Zeit, sich selbst einmal ans Werk zu machen. Ein Radiergummi und ein weicher Bleistift (6B) mussten her.




 Das Motiv habe ich auf das Radiergummi gemalt.





Anschließend Mit Linol- oder Holzschnittwerkzeug das überschüssige Material "wegschnitzen".
Das macht unheimlichen Spaß, man muss aber auch wahnsinnig aufpassen. Ein Schnitt ging natürlich prompt in den Finger.



Nach dem ersten Druck kann man die eine oder andere Ecke noch einmal nachkorrigieren.
Ich muss sagen, dass ich für meinen ersten Versuch ziemlich zufrieden bin!
In weiser Voraussicht habe ich mir gleich mehrere Radiergummis angeschafft. Bleibt nur noch die Frage nach den neuen Motiven offen...


Kommentare:

  1. Hallo Anna,
    Also mit Motiven könnte ich sonst gerne aushelfen :)
    Ich liebe Stempel, hätte gerne einen "richtigen". Mein Label in meine selbstgenähten Kleider stemple ich mit einem selbstgemachten aus Moosgummi :)

    Also, wenn ich dir aushelfen kann ;)

    Danke dass du meinem blog folgst, ich werd mich auch gleich mit deinem verlinken :)

    Grüsse aus der Schweuz
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moosgummi ist eine tolle Idee.
      Has du das einfach ausgeschnitten und dann auf ein Stück Holz oder so geklebt? Würde mich mal interessieren, wie das bei dir aussieht. Vielleicht machst du ja auch mal einen "Stempelpost" :)

      Hast du Ideen für Motive? Immer her damit :)

      Liebe Grüße,
      anne

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...