Donnerstag, 27. September 2012

Herbst und Gedankensortiment


Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da...
Gemütlich verregnete Tage laden dazu ein, den ganzen Tag am "Mal, - Arbeits,- Schreib,- Kreativtisch" zu verbringen.

Die große Frage dabei ist, wie man die Gedanken im Kopf sortiert und für welches Projekt man sich am Ende entscheidet, wo einem doch gleich mehrere Dutzend durch den Kopf gehen.
So viel sei schon mal gesagt: die Tendenz geht im Moment eindeutig in Richtung "Ornamente", "Muster" und Co. Am liebsten sollen Papier, Tassen, Teller, Bretter, Lampenschirme etc. alle auf einmal gestaltet werden. Doch eins nach dem anderen.


Besonders hilfreich bei solch einer Ideenüberflutung ist wohl eine Art Skizzenbuch. 
Mein Büchlein lebt vor allen Dingen auch von Wissenswertem über Künstler oder besondere Techniken, die mich interessieren.

Eine Lösung für die 100 Schnipsel mit Mustern, tollen Bildchen und Co. die ich so sammel, habe ich allerdings noch nicht gefunden.
Auch in ein Buch kleben? An eine große freie Wand pinnen? Wenn man dann die große freie Wand besitzen würde, wäre das wohl die schönste Lösung...







Kommentare:

  1. Du sprichst mir aus er Seele..ich habe oft soviel in meinem Kopf..sowenig Zeit..und das mit dem Büchlein ist eine tolle Idee..ich werde mir ab sofort eines zulegen!
    bin gespannt auf mehr!
    lg!sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .. und so ein Büchlein wird dann ganz schnell zu einem ganz eigenen Kunstwerk.
      Nur leider kostet auch das Zeit dafür kann man immer wieder aus den eigenen Ideen schöpfen.
      Vielleicht berichtest du ja auch mal über die Umsetzung, ich bin gespannt!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...